Die passenden Umzugskartons finden

Ohne Umzugskartons würde jeder Wohnortwechsel im Chaos enden. Sie schützen dein Hab und Gut und erleichtern den Transport. Wie viele Umzugskisten benötigst du für deine vier Wände? Hier verschätzen sich vor allem diejenigen, die zum ersten Mal umziehen.

Wir helfen dir an dieser Stelle weiter und zeigen zugleich Möglichkeiten auf, wie du Umzugskartons günstig online bestellen kannst oder sogar kostenlos bekommst.

Was macht einen guten Umzugskarton aus?

Bei der Auswahl solltest Du darauf achten, dass Deine Umzugskartons über einen doppelten Boden verfügen.

Auch extra verstärkte Griffe und ein sinnvolles Verschlusssystem auf der Oberseite machen ein gutes Produkt aus.

Für besondere Waren gibt es Spezialkartons. So sind Bücherkartons kleiner und haben einen zusätzlich verstärkten Boden, Gläserkartons bringen einen praktischen Gläsereinsatz mit. Diese Einsätze verhindern, dass Glas auf Glas trifft und ersparen Dir viel Verpackungsmaterial und -aufwand.

Möchtest Du Deine Kleider sicher verpacken, dann kannst Du auf spezielle Kleiderkartons zurückgreifen. Diese Boxen beinhalten eine Kleiderstange, an der Du empfindliche Kleidungsstücke aufhängen und knitterfrei transportieren kannst.

Diese Kartons sind recht teuer, eignen sich allerdings auch über den Umzug hinaus zur Aufbewahrung und zum Transport.

Besitzt Du viele und kostbare Bilder, dann kann die Anschaffung von Bilderkartons durchaus Sinn machen – Alternativ solltest Du die empfindlichen Kunstwerke mit dem eigenen Auto transportieren und nicht dem Umzugstransporter anvertrauen.

Neben den Umzugskartons benötigst du noch die folgenden Materialien:

  • Klebeband,
  • Schere,
  • Cuttermesser oder Decken,
  • Luftpolsterfolie und Packpapier,
  • alte Zeitungen.

Gut gerüstet für den Umzug bist Du mit einer extra gepackten Werkzeugbox, in der die genannten und noch einige weitere praktische Werkzeuge wie Hammer, Zange oder Schraubendreher vorhanden sind.

Was kosten Umzugskisten?

Die Baumärkte in der Region veranschlagen einen vergleichsweise hohen Preis zwischen 2-4 Euro. Die preiswertesten Modelle gibt es eindeutig im Internet. Im Hinblick auf den Kauf der Kartons solltest du großzügiger planen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn mitten im Umzug die Kartons ausgehen.

Willst Du in Sachen Umzugskartons sparen, dann hast Du verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist, dass Du Dir gebrauchte Umzugskisten besorgst. Die stabilen Boxen lassen sich leicht mehrfach verwenden, Gebrauchtkartons findest Du auf Kleinanzeigenmärkten im Internet, am schwarzen Brett im Supermarkt oder unter Freunden und Bekannten.

Auch wenn Du neue und teure Umzugskartons kaufst, hast Du noch eine weitere Möglichkeit, Kosten einzusparen. So kannst Du die Karton nach der Benutzung einfach weiterverkaufen. Du steigerst den Wert, wenn Du unbeschriftete Boxen in gutem bis sehr gutem Zustand anbietest.

Wie viele Umzugskisten brauche ich?

Eine praktische Faustformel veranschlagt ungefähr einen Karton pro Quadratmeter Wohnfläche. Anders verhält sich diese Rechnung, wenn eine mehrköpfige Familie umzieht. Hier benötigt eine Person ca. 30 Umzugskartons.

Schlussendlich hat der individuelle Faktor einen erheblichen Einfluss auf die Anzahl.

Zudem macht es einen Unterschied, ob du eine Leseratte bist oder dein Tablet bevorzugst.

Wenn Du es ganz genau wissen willst, kannst Du einen Umzugskartonrechner im Internet benutzen. Anhand der Personen im Haushalt, der Wohndauer in Jahren und der Zimmeranzahl sowie möglicher weiterer Aspekte Deiner aktuellen Wohnung wird der Kartonbedarf errechnet.

Wie packe ich eine Bücherkiste?

Der Bücherkarton sollte stabil sein – mit einem doppelten oder dreifachen Boden und verstärkten Grifflöchern. Belade einen Umzugskarton mit Büchern nur bis zur Hälfte. Praktischerweise ist ein Umzugskarton zumeist genau für DIN-A4-Ordner zugeschnitten.

Weitere Spezifizierungen ergeben sich im Hinblick auf Wertgegenstände und Zerbrechliches, wie zum Beispiel Glas. Diese Umzugskisten sind mit der Warnung „zerbrechlich“ versehen und garantieren einen bruchsicheren Transport.

Wie Umzugskartons kostenlos bekommen?

Wir raten Dir, frühzeitig mit dem Packen zu beginnen. So hast du reichlich Zeit, um auszusortieren und kannst bei Bedarf noch weitere Umzugskartons kaufen. Zudem verweisen wir auf die Möglichkeit, in wenigen Werktagen Umzugskartons direkt nach Hause liefern zu lassen.

Alternativ bieten Gemeinden, Stadtteile und Vermieter sowie Umzugsunternehmen einen Umzugskisten-Service. In diesem Fall erhältst du ein gewisses Kontingent an Umzugskisten gebührenfrei – ein Grund mehr, um einen Blick auf die Umzugsunternehmen in deiner Nähe zu werfen.

Zusätzlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, kostenlos an die nötigen Kartons für Deinen Umzug zu kommen. So kannst Du in Auto- und Möbelhäusern, Discountern und Supermärkten nach stabilen Kartons fragen.

Sieh Dich auch auf sogenannten „Free Stuff“-Seiten im Netz um. Auf diesen Verschenkseiten werden mitunter auch Umzugskartons angeboten.