DSL & Telefon für die neue Wohnung

Stressfrei und günstig zum besten Anbieter

Bist Du mit dem Service Deines jetzigen DSL & Telefon Anbieters zufrieden? Wirf einen Blick auf den Umzugsservice. Der Telefonanbieter wird direkt vor Ort einen DSL- und Festnetzanschluss zum Zeitpunkt des Einzugs sicherstellen.

Gleiches gilt für ein Bauvorhaben und einen Hausanschluss. Dafür erfolgt eine Planung direkt mit dem jeweiligen Anbieter.

Damit Dein Anschluss in der neuen Wohnung auch zum Einzugstermin bereit ist, solltest Du Dich um die Ummeldung frühzeitig kümmern.

Während es in früheren Jahren oft lange Wartezeiten gab, funktioniert der Wechsel heute durch den guten Ausbau der Leitungswege meist ganz unkompliziert.

Falls der DSL-Anbieter die Funktion zum Einzugstermin nicht gewährleisten kann, werden häufig kostenlos oder kostengünstig Mobilfunksticks zur Überbrückung zur Verfügung gestellt.

Wann kann ich meinen DSL- & Telefon-Vertrag kündigen?

Grundsätzlich bist Du auch bei Deinem Umzug an Deinen bisherigen Vertrag gebunden. Dies gilt zumindest bei Laufzeitverträgen. Das heißt also, dass Du auch in der neuen Wohnung, DSL und Telefon vom bisherigen Anbieter beziehen musst.

Eine Kündigung ist erst zum regulären Ende der Laufzeit möglich. Änderst Du im Rahmen des Umzugs Deinen Vertrag, dann greift in der Regel wiederum die volle Vertragslaufzeit. Das solltest Du vor allem beachten, wenn Du über einen Wechsel nachdenkst.

Eine Ausnahme bildet der Umzug in eine Wohnung, die Dein Anbieter nicht mit seinen Leistungen, bzw. den im Vertrag vereinbarten Leistungen versorgen kann. Dann besteht ein Sonderkündigungsrecht nach § 46 Abs. 8 TKG, die Konditionen solltest Du konkret bei Deinem Vertragspartner erfahren.

In der Regel hast Du in diesem Fall zur Kündigung drei Monate Zeit. Wichtig zu wissen: Dein Anbieter darf dieses Recht nicht in seinen AGB ausschließen.

Neuen DSL & Telefonanbieter finden

Anders als bei den Stromversorgern ist das Angebot im Bereich von DSL und Telefon immer noch überschaubar. Ein Vergleich lohnt sich dennoch!

Die Anbieter stellen verschiedene Tarife zu unterschiedlichen Konditionen bereit, je nachdem ob Du Vieltelefonierer, Wenigsurfer oder dauernd am Netz bist, kannst Du das ideale Angebot mit dem für Dich besten Preis-Leistungs-Verhältnis finden.

Bevor Du einen Vertrag abschließt achte darauf, dass der Anbieter auch an Deinem Standort verfügbar ist und die von Dir gewünschte Leistung überhaupt anbieten kann.

Achtung: Sichert euch lukrative Geldprämien und werbt zum Beispiel euren Nachmieter für einen DSL & Telefon Anbieter. Diese Prämien werden zumeist überwiesen und sind ein netter Zuschuss für die neue Wohnung.

Kein DSL nach dem Umzug

Hast Du trotz rechtzeitiger Umzugsmeldung und Zusicherung Deines Anbieters in der neuen Wohnung kein Internet und kein Telefon zur Verfügung, dann hilft ein Anruf beim Support. Die Sachbearbeiter können meist schnell herausfinden, ob das Problem bei ihnen selbst oder bei Dir als Endstelle liegt.

Mögliche Probleme können mit Deinem Hausanschluss oder mit der Konfiguration Deines Routers zusammenhängen. Je nach Anbieter erhältst Du kostenlosen oder kostenpflichtigen telefonischen Support, lässt sich das Problem nicht klären, dann kommt ein Techniker vor Ort und hilft Dir dabei, Dich zu verbinden.

Mobilfunkanbieter wechseln – Beim Umzug nicht nötig!

Bei Deinem Mobilfunkvertrag musst Du bei einem Umzug eigentlich nichts weiter beachten. Du gibst lediglich die Änderung der Adresse durch. Für diese Zwecke gehst Du einfach über den persönlichen Login-Bereich in Deinen Kunden-Account, um die neue Adresse einzugeben.

Hast Du einen Laufzeitvertrag, dann bist Du an diesen auch dann gebunden, wenn der Empfang am neuen Wohnort schlecht oder gar nicht möglich ist. Du kannst dann mit dem Mobilfunkanbieter Kontakt aufnehmen und nach einer Lösung suchen.

Eventuell ist es möglich innerhalb des Vertrages in ein anderes Netz zu wechseln – allerdings fängt bei jeder Vertragsänderung die Laufzeit wieder von vorne an, deshalb solltest Du diesen Schritt gut abwägen.