Umzugslupe.de

Kostenlose Beratung

ico-phone  0421-16694527

Checkliste: Wie viele Umzugskartons brauche ich eigentlich für meinen Umzug?

Dein Umzug steht kurz bevor und du möchtest so langsam mit dem Packen anfangen? Dann ist es höchste Zeit, dass du dich um Umzugskartons kümmerst.

Egal, ob geliehen, geschenkt, online ersteigert oder ganz klassisch im Baumarkt gekauft – natürlich stellt sich im Vorwege die Frage, wie viele Kartons du überhaupt für deinen Umzug benötigst!

Kalkuliere lieber großzügig, damit du am Umzugstag nicht in die Bredouille kommst, keine leeren Umzugskartons mehr, aber noch einen Haufen unverpackter Gegenstände zu haben.

Als ungefähre Faustregel kannst du pro Quadratmeter Wohnfläche einen Karton berechnen. Wenn du als Familie zusammen in einem Haushalt wohnst, reicht diese Anzahl vermutlich nicht aus. Dann empfiehlt es sich, mit 30 Kartons pro Person zu rechnen. Natürlich ist das aber von Person zu Person und von Familie zu Familie unterschiedlich.

Zum Beispiel brauchen echte Leseratten mehr Kartons als jemand, der keine Bücher oder vielleicht nur noch ein E-Book besitzt. Eltern von kleinen Kindern haben wesentlich mehr Spielzeug bzw. Gesellschaftsspiele als ein kinderloses Paar etc. Schau dir deine Wohnung genau an und kalkuliere die ungefähre Anzahl an Kartons.

Die folgende Übersicht wird dir bei deiner Planung und Berechnung behilflich sein.

Übrigens: Solltest du mit einem professionellen Umzugsunternehmen umziehen, ist die Anzahl der Kartons auch wichtig für die Preiskalkulation der Speditionen.

Schneller Umzug dank stabiler Kartons

Die Umzugskartons müssen eine wichtige Aufgabe erfüllen, denn sie sollen deine Sachen vor Schmutz, Kratzern und anderen Schäden schützen. Deshalb solltest du bei der Auswahl deiner Kartons darauf achten, dass sie möglichst stabil und gut stapelbar sind.

Vor allem, wenn du bereits gebrauchte Kartons benutzt, vergewissere dich vor dem Packen, ob der Karton noch funktionstüchtig ist, ob er sich ordentlich verschließen lässt und ob die Eingriffslöcher haltbar sind.

Eine gute Qualität der Kartons erleichtert dir den Umzug – denn Kartons, die während des Umzugs reißen, sorgen nicht nur für mehr Stress und zusätzliche Arbeit, sondern verursachen auch Kosten durch entstandene Schäden. 

Es gibt diverse Größen und Arten von Umzugskartons, die du passend für dein Hab und Gut auswählen kannst.

Umzugskarton Basic

Für die meisten deiner Sachen reichen vermutlich die klassischen Umzugskartons, die sich besonders für leichte und mittelschwere Dinge eignen.

Es reicht, wenn die Kartons aus einwelliger Pappe sind, aber du solltest unbedingt auf einen doppelten Boden (vorzugsweise Schmetterlingsboden) und auf eine 2- bis 3-fache Griffverstärkung achten.

Diese Kartons eignen sich ideal für das Verpacken von Handtüchern, Bettwäsche, zusammengefalteter Kleidung, Schuhen, ungeöffneten Lebensmitteln, CDs etc.

Packbeispiele: In einen dieser Kartons kannst du z. B. circa 130 CDs, 10 große Handtücher, 10 Paar Damenschuhe oder 20 ungeöffnete Lebensmittel und Konserven verstauen.

  • ungefähre Abmessung (L x B x H): 60 x 30 x 33 cm

  • Volumen: 60 l

  • Traglast: ca. 35 kg

  • für leichte bis mittelschwere Gegenstände geeignet

Umzugskarton Profi

Dieser Umzugskarton hat die gleichen Maße wie die Basic-Variante, unterscheidet sich aber durch die stabilere Verarbeitung.

Die Profi-Kartons sind aus zweiwelliger, besonders fester Pappe, haben einen doppelten Boden, verstärkte Griffe und bei einigen Herstellern – ein zusätzliches umlaufendes Verstärkungsband aus Kunststoff.

Damit eignen sie sich besonders für das Transportieren von schweren Gegenständen wie Küchengeräte, Fotoalben, Werkzeug oder deine Zeitschriftensammlung. 

Packbeispiele: In einen dieser Kartons kannst du z. B. 20 Photoalben, 80 Zeitschriften oder vier Küchengeräte verstauen.

  • ungefähre Abmessung (L x B x H): 60 x 30 x 33 cm

  • Volumen: 60 l

  • Traglast: ca. 45 kg

  • für mittelschwere bis schwere Gegenstände geeignet

Umzugskarton XXL

Für besonders große Gegenstände brauchst du natürlich auch große Kartons. Groß bedeutet nicht immer gleich schwer, deshalb reicht es im Normalfall, wenn diese Kartons aus einwelliger Pappe sind.

Die Umzugskartons XXL eignen sich ideal zum Transport von Dekoelementen wie z.B. Skulpturen, dem Monitor deines Computers (bitte zusätzlich mit Luftpolsterfolie schützen!), Geschenkpapierrollen oder Spielzeug.

Packbeispiele: In einen dieser Kartons kannst du z. B. 5 Sporttaschen, 20 Gesellschaftsspiele oder 3 Schreibtischlampen verstauen.

  • ungefähre Abmessung (L x B x H): 75 x 45 x 43 cm

  • Volumen: 145 l

  • Traglast: ca. 30 kg

  • für große leichte bis mittelschwere Gegenstände geeignet

Bücherkarton

Young woman movingBücher sind schwer und deshalb müssen Bücherkartons auch besonders stabil sein.

Sie haben immer einen doppelten, manchmal sogar einen dreifachen Boden und 3-fach verstärkte Grifflöcher.

Achte beim Packen unbedingt darauf, die Kartons dennoch nicht zu voll zu beladen – schließlich muss sie noch jemand tragen können.

Tipp: Fülle die Kartons nur zur Hälfte mit Büchern und nutze den noch freien Stauraum für etwas Leichtes wie Handtücher oder Bettwäsche. Die Kartons sind übrigens häufig auch passgenau für DIN-A4-Ordner.

Packbeispiele: In einen dieser Kartons kannst du z. B. 25 gebundene Bücher, 50 Taschenbücher oder 90 Zeitschriftenmagazine verstauen.

  • ungefähre Abmessung (L x B x H): 50 x 30 x 35 cm

  • Volumen: 67 l

  • Traglast: ca. 40 kg

  • für Bücher, Zeitschriften und Aktenordner geeignet

Aktenkarton

Damit wichtige Akten während des Umzugs sicher verstaut sind, gibt es passgenaue Kartons für sie.

Die Kartons sind sehr stabil und verfügen über einen doppelten Boden. Damit eignen sie sich nicht nur für DIN-A4-Ordner, sondern auch für Bücher, Photoalben und Zeitschriften.

Packbeispiele: In einen dieser Kartons kannst du z. B. 5 große oder 8 kleine Ordner verstauen.

  • ungefähre Abmessung (L x B x H): 40 x 33 x 34 cm

  • Volumen: 45 l

  • Traglast: ca. 40 kg

  • für Aktenordner, Bücher und Zeitschriften geeignet

Gläserkarton

Der Gläserkarton hat in der Regel die gleichen Maße wie ein Basic-Umzugskarton, nur, dass er zusätzlich mit einem Gläsereinsatz ausgestattet ist. Der Einsatz aus Pappe trennt die einzelnen Gegenstände voneinander, so dass sie nicht verrutschen und aneinanderstoßen können.

Auf den meisten Gläserkartons befindet sich ein Aufdruck mit dem Hinweis „Zerbrechlich“ – so sind auch die Umzugshelfer vorgewarnt. Gläserkartons eignen sich damit für das Verpacken von leicht zerbrechlichen Gegenständen aus Glas und Porzellan wie Gläser, Flaschen und Vasen. 

Packbeispiele: In einen dieser Kartons kannst du z. B. 6 Vasen, 15 Gläser oder 15 Weinflaschen verstauen.

  • ungefähre Abmessung (L x B x H): 60 x 30 x 33 cm

  • Volumen: 60 l

  • Traglast: ca. 35 kg

  • für leicht zerbrechliche Gegenstände geeignet

Kleiderkarton

Der Kleiderkarton, oder auch Kleiderbox genannt, ist die ideale Lösung für alle, die ihre Kleidung knitterfrei von der alten in die neue Wohnung bekommen wollen.

Der Karton beinhaltet eine Kleiderstange aus Metall, an der die Kleidungsstücke an Bügeln aufgehängt werden können.

Tipp: Nach dem Umzug kann man die Kleiderbox in den Keller oder auf den Dachboden stellen und als Stauraum für Winterkleidung etc. nutzen.

Packbeispiele: In einen dieser Kartons kannst du z. B. 25 Blusen, 5 Wintermäntel oder 15 kurze Kleider verstauen.

  • ungefähre Abmessung (L x B x H): 60 x 50 x 100 cm

  • Volumen: 300 l

  • Traglast: ca. 50 kg

  • für Kleidungsstücke geeignet

Bilderkarton

Gerahmte Bilder, Fotos und Kunstdrucke können am besten in Bilderkartons verstaut werden. Diese besonders schmalen Kartons aus zweiwelliger Pappe schützen die Kunstwerke vor Staub, Schmutz und natürlich Kratzern und Stößen.

Wer mag, kann die Bilder zusätzlich mit Luftpolsterfolie und Bilderecken schützen. Zwischen den einzelnen Bildern sollte unbedingt eine Schutzfolie oder eine Pappe liegen.

Packbeispiele: In einen dieser Kartons kannst du z. B. 1 großes, gerahmtes Gemälde, 3 große gerahmte Fotos oder 2 große Leinwände verstauen.

  • ungefähre Abmessung (L x B x H): 90 x 12 x 80 cm

  • Volumen: 86 l

  • Traglast: ca. 30 kg

  • für gerahmte Bilder, Gemälde und Fotos geeignet

Beispiele für eine Berechnung der Kartonanzahl

Damit du eine ungefähre Vorstellung davon bekommst, wie viele und welche Kartons du nun für deinen Umzug brauchst, stellen wir hier zwei kleine Beispielrechnungen vor:

Jemand, der seit circa 10 Jahren alleine in einer 60 m² großen Wohnung wohnt, braucht insgesamt circa 60 Kartons, diese werden z. B. unterteilt in:

  • 35 Umzugskartons Basic

  • 5 Umzugskartons Profi

  • 5 Umzugskartons XXL

  • 2 Kleiderboxen

  • 5 Bücherkartons

  • 2 Aktenkartons

  • 3 Gläserkartons

  • 3 Bilderkartons

Eine 5-köpfige Familie mit drei kleinen Kindern, die aus einer 90 m² großen Wohnung auszieht, würde es hingegen vermutlich nicht schaffen, ihr gesamtes Hab und Gut in 90 Umzugskartons zu verpacken.

Hier greift eher die Regel 30 Kartons pro Familienmitglied. Die 150 Kartons könnte man wie folgt unterteilen:

  • 100 Umzugskartons Basic

  • 10 Umzugskartons Profi

  • 10 Umzugskartons XXL

  • 6 Kleiderboxen

  • 10 Bücherkartons

  • 4 Aktenkartons

  • 6 Gläserkartons

  • 4 Bilderkartons

Diese Angaben sind nur Beispielrechnungen. Natürlich braucht jemand, der Anfang 20 ist und erst ein paar Jahre in der Wohnung gelebt hat, deutlich weniger Kartons, als jemand, der bereits 45 Jahre alt ist und sein halbes Leben in der alten Wohnung verbracht hat. Im Laufe der Jahre sammelt sich schließlich erfahrungsgemäß eine ganze Menge an.

Tipp: Beginne frühzeitig mit dem Packen! Dann kannst du rechtzeitig absehen, ob die Anzahl der errechneten Kartons ausreicht oder ob du dir notfalls noch ein paar weitere Kartons besorgen musst.

Wir hoffen, der Artikel hat dir gefallen!

Vielleicht dürfen wir dir helfen, ein passendes Umzugsunternehmen für deinen nächsten Umzug zu finden?

Mit unserem Service kannst du bequem die Preise von regionalen Umzugsfirmen vergleichen und so bis zu 40% Kosten einsparen. Es dauert nur zwei Minuten und ist völlig kostenlos und unverbindlich.

Hier erfährst du mehr >>

Wie viel kostet mein Umzug?

Vergleiche kostenlos Angebote von Umzugsunternehmen deiner Region.

Jetzt Angebote erhalten