Umzugslupe.de

Kostenlose Beratung

ico-phone  0421-16694527

6 Fragen, die Du Deinem Umzugsunternehmen unbedingt vorher stellen solltest!

umzug house movingSteht ein Umzug an, dann steht auch Dir so einiges bevor!

Gerade dann, wenn Du mit einer kompletten Wohnungseinrichtung umziehst, leistet Dir ein Umzugsunternehmen in vielen Bereichen erste Hilfe.

Je nach Angebot kümmert sich das Unternehmen von A bis Z um den Transport Deiner Kisten und Möbel zur neuen Wohnung oder übernimmt nur Teilleistungen, die Ihr zusammen vorab vertraglich festlegt.

Bevor es jedoch soweit ist, muss erst einmal das passende Umzugsunternehmen her.

Wenn Du dem Anbieter Deiner Wahl folgende Fragen stellst und die richtigen Antworten erhältst, kannst Du den Auftrag mit gutem Gefühl vergeben.

Beratung und Service – Gibt es einen unverbindlichen Besichtigungstermin?

Beratung und Service werden leider nicht immer großgeschrieben. Gerade bei einem Umzug treten jedoch mit Sicherheit Fragen und Schwierigkeiten auf, bei denen eine gute Zusammenarbeit mit dem Dienstleister wichtig ist.

Wie gut die Servicequalität ist, merkst Du meist schon bei den ersten Verhandlungen.

Frag’ nach, ob für die Angebotserstellung ein unverbindlicher und kostenloser Vor-Ort-Termin angeboten wird. Dies gilt vor allem dann, wenn Du einen Festpreis aushandeln möchtest.

Vom Angebot zum Auftrag – Was wird mein Umzug kosten?

Je nachdem, ob Du für Deinen Umzug den günstigsten Preis oder ein Maximum an Service möchtest, wirst Du unterschiedlich tief in die Tasche greifen müssen.

Meist hast Du die Wahl zwischen einem Festpreisangebot und der Abrechnung nach Stundensätzen. Vor allem im ersten Fall solltest Du genau fragen, welche Leistungen im Angebot enthalten sind und wo Extrakosten auf Dich warten.

Die Angebots- und Preisverhandlungen sind eine gute Gelegenheit für einen ersten Test des Unternehmens: Wie bereitwillig gibt die Firma Auskunft? Wie verständlich und nachvollziehbar sind die Angaben, die Du zu Angebot und Auftrag erhältst?

Auch wenn Preis und Angebot Dich überzeugen, prüfe besser auch noch die folgenden Punkte ab, bevor Du Dich endgültig entscheidest!

Beiladung oder Komplettumzug – Welche Pakete hat das Umzugsunternehmen zu bieten?

Frag’ nach den angebotenen Leistungspaketen! Meist hat ein Umzugsunternehmen folgende Varianten im Angebot:

Beim Komplettumzug werden alle Leistungen komplett an das Unternehmen abgegeben, auch das Verpacken von Möbeln, Deinem kompletten Hausrat und allen Einrichtungsgegenständen. Am neuen Wohnort wird alles wieder montiert, ausgepackt und eingeräumt.

Der Standardumzug umfasst den Transport, Du übernimmst die Demontage der Möbel und das Packen der Umzugskartons selbst.

Die Minimalvariante ist die sogenannte Beiladung. Bei diesem Umzugsangebot lässt Du lediglich sperrige Gegenstände wie zum Beispiel ein Klavier von der Umzugsfirma transportieren. Den Rest übernimmst Du in Eigenregie.

Seriös und zuverlässig – Welche Zertifikate sind vorhanden?

Ein gutes Umzugsunternehmen erkennst Du an seinem langjährigen Bestehen am Markt, der Anzahl der Umzüge und der Qualifikation der Mitarbeiter. Neben diesen Fragen, die Du dem Unternehmen stellen solltest, lohnt immer auch ein Blick auf vorhandene Zertifikate:

TÜV-Zertifikate – Der TÜV gehört in Deutschland zu den seriösesten Prüfinstituten. Die Zertifizierung für Umzugsunternehmen ist freiwillig, meist bezieht sie sich auf das Qualitätsmanagement (DIN ISO 9001). Zusätzlich lassen sich einige Unternehmen auch auf eine nachhaltige und ökologische Ausrichtung des kompletten Betriebes (DIN ISO 14001) prüfen.

Bundesverband Möbelspedition und Logistik e.V. (AMÖ) – Der Verband ist die Interessensvertretung der Spediteure und Umzugsunternehmen. Eine Mitgliedschaft – zu erkennen am rollenden Känguru – ist freiwillig, die Unternehmen sind auf verschiedene Kriterien geprüft wie zum Beispiel die Arbeit nach kaufmännischen Grundsätzen oder eine transparente Angebotserstellung.

Umzugsunternehmen, die Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht als Umzugsfahrzeuge betreiben wollen, benötigen eine Erlaubnis der zuständigen Verkehrsbehörde nach dem Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG).

Danach solltest Du auf jeden Fall fragen – selbst wenn für Deinen Umzug ein kleineres Fahrzeug ausreichend ist. Diese Erlaubnis ist ein wichtiges Indiz für ein Profi-Umzugsunternehmen.

Fuhrpark und Zubehör – Was hat das Unternehmen zu bieten?

Truck fleetEin Umzug braucht neben einer guten Organisation und zuverlässigem Personal die richtigen Fahrzeuge und ausreichend professionelles Verpackungsmaterial.

Frage das Unternehmen Deiner Wahl nach den verwendeten Produkten, insbesondere auch Sonderlösungen für empfindliche Möbel und wertvolle Gegenstände.

Ein Blick auf den Fuhrpark zeigt Dir schnell, wie gepflegt ein Unternehmen arbeitet. Wirken die Fahrzeuge gepflegt und gut gewartet?

Stell’ Fragen zum Umfang des Fuhrparks und welche Fahrzeuge in welcher Ausstattung zum Einsatz kommen. Die bereitwillige Beantwortung dieser und aller anderer Deiner Fragen rund um die Umzugsfirma kannst Du als eindeutigen Pluspunkt werten.

Schäden am Umzugsgut – Wer haftet, wenn etwas kaputtgeht?

Schäden, die beim Umzug entstehen, müssen ersetzt werden. Diese Regel betrifft sowohl die Schäden am Umzugsgut selber, als auch Beschädigungen an den Räumlichkeiten, zum Beispiel im Treppenhaus.

Damit eine eventuell erforderliche Schadensabwicklung reibungslos abläuft, solltest Du Dich vergewissern, dass das Umzugsunternehmen ordentlich versichert ist. Die Firma haftet natürlich nur für selbst verursachte Schäden. Auf alle Fälle Pflicht ist eine Grundhaftung: Pro Kubikmeter Umzugsgut beträgt diese 620 Euro.

Ziehst Du mit besonders wertvollen Gegenständen um und wird dieser Wert überschritten, kann eine zusätzliche Transportversicherung Sinn machen. Aber auch nur dann!

Du solltest ebenfalls nach den Haftungsausschlüssen fragen. Diese beziehen sich zum Beispiel auf die Beförderung von Juwelen oder Wertpapieren, unverpacktem Gut, Tiere und Pflanzen oder auch auf alle Umzugskisten, die Du selbst verpackt hast! In den Haftungshinweisen des Umzugsunternehmens findest Du die entsprechenden Regelungen zu diesen Punkten.

Eine allerletzte Frage solltest Du nicht dem Umzugsunternehmen, sondern Deinem Bauch stellen: Fühlst Du Dich nach dem ersten Eindruck gut beraten und Deinen Umzug in guten Händen?

Dann stehen die Chancen gut, dass Du den perfekten Partner für Deinen Neuanfang gefunden hast!

Wir hoffen, der Artikel hat dir gefallen!

Vielleicht dürfen wir dir helfen, ein passendes Umzugsunternehmen für deinen nächsten Umzug zu finden?

Mit unserem Service kannst du bequem die Preise von regionalen Umzugsfirmen vergleichen und so bis zu 40% Kosten einsparen. Es dauert nur zwei Minuten und ist völlig kostenlos und unverbindlich.

Hier erfährst du mehr >>

Wie viel kostet mein Umzug?

Vergleiche kostenlos Angebote von Umzugsunternehmen deiner Region.

Jetzt Angebote erhalten